Kategorie: Interviews

Interview mit Elisabeth Herrmann

HerrmannElisabeth

Warum es hilfreich war, sich bei den Recherchen zu „Die letzte Instanz“ nicht nur in Görlitz selbst ein Bild zu machen, sondern vor allem, dies gemeinsam mit der zehnjährigen Tochter getan zu haben, erklärt die Autorin in diesem Interview. Außerdem spricht sie ausführlich über die Figuren – nicht zuletzt Vernaus Mutter und ihre Gesellschafterin. Und am Ende enthüllt die Wahl-Berlinerin sogar noch den ganz persönlichen Soundtrack ihrer Jugend. weiter…

Interview mit H.-P. Karr

Reinhard Jahn / H.-P. Karr (Foto: Carina Faust)

Reinhard Jahn / H.-P. Karr (Foto: Carina Faust)

Manchen Menschen würde diese Persönlichkeitsspaltung zu schaffen machen – der Essener Reinhard Jahn hingegen wechselt ohne jegliche Anstrengung geschmeidig zu seinem Alter Ego H.P. Karr, ohne im geringsten an Witz, Charme oder Eloquenz einzubüßen. So erklärt er, warum er nicht zum Claus-Maximilian Schwerdtfeger wurde, schildert auf gewohnt unnachahmliche Weise die Rahmenbedingungen des „Hotel Terminus“ und enthüllt den wahren Grund für die Teilnahme von Ralf Kramp an diesem Projekt … weiter…

Interview Oliver Bottini

Welche Getränke Oliver Bottini privat bevorzugt, warum er sich für eine weibliche Heldin entschieden hat und warum sein Roman in Freiburg spielen musste, obwohl er dort weder geboren ist, studiert hat oder lebt, das enthüllt der Kung Fu- und Qi Gong-Fan im Gespräch mit Michaela Pelz. Außerdem erklärt er, was wir aus dem Buddhismus lernen können – und wen er sich für die Verfilmung seiner Romane wünscht. weiter…

Interview mit Jonathan Stroud

Jonathan Stroud am Telefon (Foto: Dr. Renate Grubert)

Jonathan Stroud am Telefon (Foto: Dr. Renate Grubert)

Welch ein Glück, dass die jugendliche, sehr „britische“ Stimme am Telefon dem sympathischen Vater einer elf Monate alten Tochter gehört, der vollstes Verständnis dafür hat, dass das geplante Treffen aufgrund eines akuten Babysitter-Problems ausgesprochen kurzfristig in ein fernmündliches Gespräch umgewandelt werden muss. Dafür räumt die großartige Pressereferentin extra ihr Büro und zückt für die Dokumentation des Gesprächs sogar den Fotoapparat.
Und Stroud? Der Engländer zeigt, dass er mindestens so lässig und entspannt ist wie sein Held, denn er steigt voller Enthusiasmus und Erzählfreude in das Telefonat ein, obwohl er schon den ganzen Tag Pressetermine absolviert hat.
weiter…

Interview mit Boris Akunin

In fünf Jahren hat er mehr als 15 Kriminalromane verfasst – in Deutschland kennt man ihn vor allem für seinen „Fandorin“, eine Art russischer „James Bond“.
Warum die Nennung von zwei Titeln der Reihe (und zwar des meist geliebten und des meist gehassten) Aufschluss über die Persönlichkeit des Lesers gibt und wie sich Fandorin und die neue Serienheldin, die Nonne Pelagia, unterscheiden, enthüllt der Autor im Gespräch mit Krimi-Forum.de-Redakteurin Kathrin Hanik.
weiter…

Interview mit Petra Oelker

Petra Oelker (Foto: Kristina Jentzsch)

Petra Oelker (Foto: Kristina Jentzsch)

Weg vom historischen Roman und mitten hinein in die klösterliche Welt …
Warum Petra Oelker sich ein komplett neues Setting gesucht hat, was die Faszination dieses sehr speziellen „Personals“ ausmacht und warum jemand, der wie die Hamburgerin „characters-minded“ schreibt, ein Problem damit hat, die Figuren „einfach nur zum Bäcker gehen zu lassen“ … – darüber spricht die Autorin ebenso wie über ihre ganz persönliche Einstellung zum Leben hinter Klostermauern.

weiter…

Interview mit Ingrid Noll

Ingrid Noll (Foto: Andrea Steubesand)

Über so einiges sprach und lachte die Autorin in Köln mit Redakteurin Andrea Steubesand: Wie und wo sie aufwuchs und was Freundschaft unter Frauen bedeutet, bespielsweise. Oder darüber, was das Schöne an Lesereisen ist und warum sie den Kontakt mit ihren Fans ganz besonders genießt. Außerdem verrät Ingrid Noll, wie sie arbeitet und welche ihrer Übersetzungen sie „wirklich schick“ findet. Und sie berichtet von ihrer Begegnung mit einem Polizisten, die alles andere als beruflicher Art war…
weiter…

Interview mit Anne Perry

Anne Perry (Foto: Krimi-Forum)

Anne Perry (Foto: Krimi-Forum)

Eine so zauberhafte und geduldige Autorin wie Anne Perry hat der „Mann für alle Fälle“, Prof. Dr. Georg Pelz, nicht erwartet, als er in zwölfter Stunde für die verhinderte Interviewerin einspringt. Doch im Handumdrehen entwickelt sich ein ausgesprochen persönliches Gespräch über viktorianische Frauenfiguren und die Arbeitsweise der Erfolgsautorin. Außerdem enthüllt sie, wo sie ihre Garderobe kauft und wer sich um ihre Frisur kümmert. Zunächst aber geht es um die Soldaten in der Familie. weiter…

Interview mit Wolfgang Korruhn

Wolfgang Korruhn

Wenn der elegant gekleidete ältere Herr in seinem Jaguar durch Köln fährt, vermutet niemand, dass sich hinter den getönten Scheiben ein Top-Frager verbirgt. Sobald Wolfgang Korruhn ein Thema (oder mehr noch: ein Mensch) interessiert, lässt er nicht locker. Höflich und charmant, dabei aber unerbittlich, bohrt er nach, entlockt dem Gegenüber alle Geheimnisse. Ein Interview mit diesem Mann ist somit nicht nur spannend, sondern auch ein Wagnis – nicht nur, weil er über Mörder spricht, die er im Gefängnis besuchte … weiter…

Interview mit Petra Oelker

Petra Oelker (Foto: Kristina Jentzsch)

Petra Oelker (Foto: Kristina Jentzsch)

Die Hamburgerin spricht über ihre profunde Recherche und erklärt, wie es überhaupt zur Reihe rund um Komödiantin Rosina und die Kaufmannsfamilie Herrmanns kam. Außerdem führt sie aus, warum es wichtig ist, über das Aussehen von Teetassen im 18. Jahrhundert Bescheid zu wissen und warum sie sich über das Etikett „detailversessen“ ärgert. Schließlich verrät Oelker, wie (der echte, historische) Lessing zu seinem Auftritt kam. Und was die Teilnehmer bei einer Lesung von „Die zerbrochene Uhr“ erwartet. weiter…