Das Buch direkt bei Amazon bestellen Patrick Redmond Birgit Moosmüller
Das Wunschspiel

Original: The Wishing Game
Deutsch von Birgit Moosmüller
C. Bertelsmann
ISBN 3-570-00322-1

England im Jahre 1954: In dem exklusiven Knabeninternat Kirkston Abbey kommen unter mysteriösen Umständne innerhalb weniger Wochen mehrere Schüler und ein Lehrer ums Leben. Die englische Oberschicht ist geschockt - und setzt alles daran, die Vorfälle zu vertuschen. Denn die privaten Eliteschulen des Landes sollen über jeden Zweifel erhaben bleiben, auch wenn hinter den hohen Mauern oft der blanke Psychoterror herrscht.
Jahre später stößt ein Journalist auf die alte Geschichte und erfährt von einer zerstörerischen Freundschaft zwischen zwei Jungen, die mit dem Feuer spielten und eine ganze Schulgemeinschaft an den Rand des Abgrunds trieben...

Rezension:
Leser, liest Du dies Buch, so rüste Dich gegen die Schrecken der Dunkelheit!
Das Böse ist nicht tot, es hat nur geschlafen!
Patrick Redmond greift die angelsächsische Tradition des Schauerromans auf und zelebriert den schleichenden Einbruch des Dämonischen in die Alltagswelt so meisterhaft, daß sich dem Leser bei der Lektüre des "Wunschspiel" nach und nach ganz langsam die Nackenhärchen aufstellen.
Das Alltägliche ist die scheinbar heile Welt eines britischen Jungeninternats, deren so unkindlich brutal-sadistische, repressive Atmosphäre den Nährboden abgibt für eine Geschichte, die - einer griechische Tragödie gleich - konsequent und scheinbar unausweichlich auf das dramatische Ende hinsteuert.
Aber das Ende ist nicht das Ende!
Wer je behauptet hat, man könne in einem modernen, intelligenten, gesellschaftskritischen Roman niemals mehr die Existenz des immerwährenden Bösen beschwören, der wird hier auf sehr ungewöhnliche und spannende Weise widerlegt.
Ein unglaublich packendes Buch, das den Bestsellerstatus, den es in einigen Ländern bereits hat und in Deutschland mit Sicherheit demnächst haben wird, zweifellos verdient.

Pille

 

Gastrezension(en):


Name: Sammy O`Conner
Email: ph_M.A.R.K.13@web.de
Datum: 2.3.2001 (16:13)

Hallo, ich habe Ihr Buch mehrere male gelesen und finde es immer wieder spannend. Ich finde das Ihr Buch das beste ist was ich je gelesen habe und ich habe schon viele Bcher dieser Art gelesen. Ich bin der ansicht,dass sie die Hauptpersonen so beschrieben haben das man sich gut in deren Lage hineinversetzen kann.Ich habe allerdings noch eine Bitte an sie: In der Schule mssen wir ber unser Lieblingsbuch und dessen Autor schreiben,deshalb bitte ich sie um Infomationsmaterial ber sie.Ich wrde mich sehr ber rckantwort ihrerseits freuen, vielen herzlichen Dank im vorraus mit freunlichen gren Samantha O`Conner


Name: Nadja
Email: sealem@lycos.de
Datum: 20.1.2003 (18:37)

Dieses Buch ist auch bei mir das bisher Beste das ich je gelesen habe. Seine Geheimnissen,die einen wie ein schwarzer Schatten bis zum Ende des Buches verfolgen,ziehen einen einfach in seinen Bahn. Da ich mit einigen Bestechungsgeldern es geschafft habe,dass wir es auch in unserem Deutschunterricht lesen,habe ich es nun schon fnf mal gelesen und kann trotzdem nicht behaupten ich htte schon alle Geheimnisse genauestens aufgedeckt. Es lohnt sich immer wieder ! Zusatzt Informationen wren wirklich toll...


Name: Rike
Email:
Datum: 10.6.2003 (18:09)

Dieses Buch ist mit Abstand das Beste, was mir je in die Finger kam! Es fesselt den Leser einfach komplett und lsst ihn in eine andere Welt eintauchen, indem Realitt und Traum nicht mehr zu unterscheiden sind. Ich bin erst 14 und trotzdem kann ich schon mit Bestimmtheit sagen, dass mir kein Buch bis jetzt so gut gefallen hat, wie "Das Wunschspiel". Der Leser kann an den verschiedenen Schicksalen der Figuren teilhaben und sich in sie hineinversetzen. Wunderbar, einfach wunderbar...


Name: Simone
Email:
Datum: 13.8.2003 (13:35)

Ich habe das buch noch nicht gelesen. Doch auf rat einer freundin hin werde ich es mir kaufen. ihrer meinung nach ist es ein fesselndes buch. ich hoffe ich werde es auch mgen.