Das Buch direkt bei Amazon bestellen Wolfram Hänel
Auf der anderen Seite der Schlucht

(3. Band Paul und die Prinzessin)
Gerstenberg gebunden
ISBN 3-8067-4981-7
(Kinder ab 10 Jahren)

Ferien mit den Eltern in Italien: Paul und Prinzessin langweilen sich total.
Bis sie ein geheimnisvolles Geisterdorf auf der anderen Seite der Schlucht entdecken. Dass sich da jemand versteckt, finden die beiden schnell heraus. Ob das die polizeilich gesuchten LKW-Kids sind?
Paul und Prinzessin nehmen die Spur auf und stoßen bei ihren Ermittlungen auf viele Ungereimtheiten.

Rezension:
Dass Wolfram Hänel es versteht, spannende und unterhaltsame Kinderkrimis zu schreiben, beweist er auch mit dem dritten Abenteuer von Paul und der Prinzessin.
Diesmal ermitteln die beiden selbst ernannten Hobbydetektive nicht in ihrem üblichen Umfeld, Hannover, sondern in einem rustikalen italienischen Bauerndörfchen, in dessen Nachbarschaft sich sogar ein echtes Geisterdorf befindet. Doch für eine angeblich praktisch ausgestorbene Siedlung ist dort nachts erstaunlich viel los. Und da Paul und die Prinzessin nichts Besseres zu tun haben, machen sie sich natürlich sofort daran, die mysteriösen Vorfälle aufzuklären...
Obwohl das dritte Abenteuer zunächst mal gar nicht gut anfängt - Paul und die Prinzessin reden nämlich seit längerer Zeit nicht mehr miteinander, da Pauls Annäherungsversuche auf der anderen Seite nicht sehr positiv aufgenommen wurden und der von ihren Eltern aufgezwungene gemeinsame Italienurlaub daher mit großer Wahrscheinlichkeit ein Flop zu werden droht - raufen sich die beiden dann doch wieder zusammen, denn Kriminalistik steht natürlich über kleinlicher Querelen ;-)).
Wolfram Hänel erzählt gewohnt packend und temporeich, so dass selbst eher "lesemufflige" Kinder wohl nicht wieder aus ihrem Zimmer auftauchen, ehe sie das Buch nicht fertiggelesen haben.
Zum Glück fehlt aber die gewohnt kräftige Prise von Hänels Humor auch diesmal nicht. Nicht zuletzt die köstlichen Beschreibungen der erwachsenen Charaktere, wie z.B. der schönen Karin und ihres Holgers zählen zu den absoluten Höhepunkten.
Ein weiteres Highlight dieses vom Gerstenberg Verlag liebevoll gestalteten Krimis, sind neben den ansprechenden Schwarz-Weiß-Illustrationen die kurzen Sequenzen am Anfang eines jeden Kapitels, die das Genre der berühmten Hardboiled-Krimis z.B. von Chandler oder Marlowe auf überaus amüsante Weise parodieren.
Ein überzeugendes Abenteuer um ein interessantes Detektivduo, das sich immer mehr zu einem echten Geheimtipp in der Kinderkrimiszene entwickelt, da es sich wohltuend von den üblichen Massentiteln abzusetzen weiß und trotzdem in Bezug auf Spannung und Humor keine Wünsche offen lässt.

Kathrin Hanik

 

Gastrezension(en):


Name: Mailin Diedrichs
Email:
Datum: 13.11.2012 (15:02)

ich habe das Buch und ich kann es wirklich weiter empfelen. :-)


Name: Laura Breck
Email:
Datum: 13.11.2012 (15:08)

Ich finde das Buch super, ich mchte mir auch die anderen Bnder kaufen. :)