Das Buch direkt bei Amazon bestellen Hilary Norman
Teuflische List

Original: Guilt
Aus dem Englischen von Rainer Schumacher
Bastei Lübbe TB
ISBN 3-404-15515-7

Abigail Allan hütet ein dunkles Geheimnis: Als Dreizehnjährige ist sie für den Tod ihrer Eltern und ihres Freundes verantwortlich gewesen. Es war zwar ein Unfall, aber die schrecklichen Ereignisse haben sie geprägt. Schuldgefühle sind ihr ständiger Begleiter bis zu dem Tag, als sie den Fotografen Silas Graves kennen lernt.
Silas weiß um ihre Vergangenheit, und er hat seine eigenen Geheimnisse. Er ist der Meinung, dass ihn alle, denen er bisher seine Liebe schenkte, betrogen haben. Abigail scheint anders zu sein als seine bisherigen Partnerinnen.
Sie würde ihn niemals betrügen. Und falls doch, würde sie sich in tödliche Gefahr begeben ...

Rezension:
Der wahre Fan von Hilary Norman ist verwöhnt von brillanten Thrillern, die ihn gefangen halten in einer Geschichte, wie man sie sich furchtbarer nicht vorstellen kann.
Von daher ist der Rezensent geneigt, sich schon vor Lesen der ersten Seiten ein paar lobenswerte und begeisterte Zeilen zu überlegen.

Leider, leider enttäuscht dieser Roman doch ein wenig. Vor allen Dingen den Leser, der schon mehrere Romane von Hilary Norman gelesen hat. Eigentlich fragte man sich nach jedem Roman, ob es noch eine Steigerung geben könne.

Hier muss man leider sagen, nein, diesmal nicht.

Die Geschichte ist gut geschrieben, fängt auch interessant hat, erreicht aber leider keinen Höhepunkt und keinen wirklich spannenden Show-down.
Wenn Krimi dadurch definiert wird, dass es Tote gibt, dann ist es einer, sollte Krimi doch auch überraschen und rätseln lassen, dann ist es eher eine Geschichte mit Toten ;-).

Schnell ausgelesen hat man den Thriller, weil man von Hilary Norman mehr erwartet und nicht, weil er so fesselnd ist.

Schade, aber man darf sicher wieder auf einen wirklichen Thriller von Hilary Norman hoffen!

Dago