Das Buch direkt bei Amazon bestellen Rita Mae Brown Sneaky Pie Brown Margarete Längsfeld
Da beißt die Maus keinen Faden ab - Ein Fall für Mrs. Murphy

Original: Cat’s Eyewitness
(13. Band)
Deutsch von Margarete Längsfeld
Ullstein gebunden
ISBN: 3-550-08634-2

Feiertag ist es, als Mary Minor »Harry « Haristeen sich mit ihrer besten Freundin Susan Tucker und ihren tierischen Lieblingen auf den Weg zum Kloster Mount Carmel in den Bergen macht.
Harry hat Sorgen, da sie ihren Job in der Poststation gekündigt hat, und möchte gern auf andere Gedanken kommen.
Als sie im Garten des Klosters die Statue der Jungfrau Maria betrachtet, beginnt diese plötzlich blutige Tränen zu weinen: Vorboten für ein tragisches Ereignis. Kurz darauf wird die steif gefrorene Leiche eines Mönchs zu Füßen der Statue gefunden, und dieser Mönch ist keines natürlichen Todes gestorben...

Rezension:
Im dreizehnten Band der populären Serie um die Katzendame Mrs. Murphy, Corgi-Hündin Tee Tucker und ihr Frauchen Mary Minor „Harry“ Haristeen besinnt sich Rita Mae Brown auf alten Erfolgsgaranten.
Witzige Dialoge zwischen den Haustieren, tiefschürfende Gespräche zwischen Harry und ihren Freundinnen, ein bisschen Patriotismus und natürlich eine gute Prise Südstaaten-Gastfreundlichkeit und -Großzügigkeit.
Der Mordfall gerät da schon fast zur Nebensächlichkeit. Schauplatz der Handlung von „Da beißt die Maus keinen Faden ab“ ist das nahegelegene Karmeliterkloster, in dem eine alte Madonnenstatue blutige Tränen weint. Ein Wunder oder steckt etwa ein geschäftiger Mönch dahinter, der die Finanzsituation des Klosters verbessern will?
Während die Krimihandlung - wie bei Rita Mae Brown üblich - nur so dahin plätschert, werden Fans der Serie erfreut feststellen, dass Harry aus ihrem jahrelangen Trott erwacht ist und endlich ihr Leben in die Hand nimmt. Sie hat ihren Job im Postamt aufgegeben und auch ihre Beziehung zu Fair steuert auf eine Lösung zu.
Auch im Leben der anderen Charaktere gibt es Veränderungen, die der in den letzten Jahren etwas eingefahrenen Serie neuen Elan einhauchen könnten.
Besonders der letzte Absatz lässt den interessierten Leser gespannt auf Band 14 warten.
Gemütliche Unterhaltung mit alten Freunden.

Kathrin Hanik