Das Buch direkt bei Amazon bestellen Thomas Brezina
Sieben Pfoten für Penny: Nachhilfe für Elefanten

(26. Band)
Ravensburger gebunden
ISBN 3-473-47342-1
(Kinder ab 11)

Penny ist 15 und leidenschaftliche Tierschützerin. Kein Wunder, denn ihr Vater ist Tierarzt. Bei ihren Abenteuern unterstützen sie alle Mitglieder ihrer chaotischen Familie - nebst Haushälter Ivan - und natürlich die beiden Hunde Robin und Milli.

Penny wird von Susan, einer Tiertrainerin, nach Los Angeles auf ihre Tierfarm eingeladen.
Nicht ganz uneigennützig, wie sich bald herausstellt. Denn auf der Tierfarm geschehen seltsame und gefährliche Dinge.
Penny lernt, wie man Tieren verschiedene Tricks beibringt. Heimlich versucht sie aber auch herauszufinden, wer auf der Farm ein faules Spiel spielt.
Ist es einer der neuen Freunde?

Rezension:
Fernseh- und Kinofilme, in denen Tiere eine Hauptrolle spielen, erfreuen sich bei Erwachsenen wie Kindern allergrößter Beliebtheit - man denke nur an "Ein Schweinchen namens Babe".
Wie man aber so unterschiedlichen Vierbeinern wie Hunden, Mäusen oder gar Elefanten die Tricks beibringt, mit denen sie hinterher auf dem Schirm glänzen können, das ist ebenfalls für alle Altersklassen ungemein interessant.
In der vorliegenden Geschichte erfährt der Leser viel über dieses Thema - während er gleichzeitig permanent unter Spannung gehalten wird von den Vorgängen auf der Tierfarm, denen die Amateurdetektivin Penny zusammen mit ihren Freunden nachgeht.
Das Problem, das sich ihr bald stellt: viele sind verdächtig, der Tiertrainerin Susan schaden zu wollen - am Ende sogar die Amerikanerin selbst!
Wie Penny das eine oder andere schlimme Vorhaben im letzten Moment vereitelt, die gefährlichen Übeltäter entlarvt, alle Verwirrung beseitigt und am Schluss die Existenz ihrer Freundin in bravouröser Manier rettet, das ist auf jeder Seite aufregend und lesenswert.
Und das nicht nur für Mädchen ...

Miss Sophie

 

Gastrezension(en):


Name: ANNE:DR
Email: 072468225812
Datum: 8.4.2003 (11:46)

ICH MCHTE PENNY KENNEN LERNEN: