Das Buch direkt bei Amazon bestellen Mary Higgins Clark
Nimm dich in acht

Original: You Belong to Me
Heyne TB
ISBN 3-453-16079-7

Was ist der erfolgreichen Anlageberaterin Regina Clausen zugestoßen, die während einer Kreuzfahrt vor drei Jahren spurlos verschwand? Diese Frage beschäftigt die New Yorker Psychologin Susan Chandler schon lange und sie macht sie zum Gegenstand ihrer beliebten Radiosendung.
Eine anonyme Anruferin äußert sich zu dem Fall, wird jedoch am darauffolgenden Tag überfallen und liegt seitdem im Koma. Und dies ist erst der Auftakt einer Serie von Mordanschlägen auf Personen, die offenbar zuviel gesehen haben.
Im Gegensatz zur Polizei ist sich Susan sicher, dass die Ereignisse verkettet sind, also forscht sie nach, stößt auf ähnliche Fälle und bringt sich bei der Suche selbst in tödliche Gefahr ...

Rezension:
EINE Frau - und eine ganze Reihe verdächtiger Männer ...
Wo das hinführen kann, zeigt die Meisterin des psychologischen Thrillers, Mary Higgins Clark, sehr eindrucksvoll auf über 350 atemberaubenden Seiten.
Schon von Anfang an ist klar, dass sich unheilvolle Dinge abspielen werden - fragt sich nur, wer nun als nächstes auf sehr unsanfte Weise den Schauplatz der Ereignisse verlassen muss ...
Wenn Mary Higgins Clark ihre Protagonistinnen zuerst in trügerischer Sicherheit wiegt und erst nach und nach den Horror und die Angst Einzug halten lässt in ein bis dato relativ normales Leben, dann bleibt kein Pulsschlag bei seiner normalen Frequenz.
Der Trick: Durch die detaillierte Schilderung, die die Autorin ihren Protagonisten angedeihen lässt, kann der Leser gar nicht umhin, diese in sein Herz zu schließen, was naturgemäß zu einer engen "Bindung" führt, die das Lesevergnügen beträchtlich steigert. Das funktioniert übrigens auch bei den Nebenfiguren - unabhängig vom Umfang ihrer "Personenbeschreibung" - deren unzeitgemäßes Ableben den Leser stets mit Bedauern erfüllt.
Im vorliegenden Roman bedeutet dies, dass sich unweigerlich jeder, der einen sachdienlichen Hinweis zu dem geheimnisvollen Mann abgeben kann, der offenbar für den Tod diverser Frauen verantwortlich ist, in tödlicher Gefahr befindet. Dabei ist der Täter der engagierten Amateurdetektivin Dr. Susan natürlich immer einen Schritt voraus, bis sie im nervenaufreibenden Showdown zur niederschmetternden Erkenntnis kommt, dass der Mörder jemand ist, den sie kennt. Eine Tatsache dies, die dem aufmerksamen Leser schon innerhalb der ersten 50 Seiten klar ist. Was aber die Auflösung nicht weniger überraschend macht, da ALLE in Frage kommenden Personen sowohl Motiv als auch Gelegenheit gehabt hätten, die Taten zu begehen und der Leser daher nicht wirklich mit Bestimmtheit sagen kann, wem die Morde zuzuschreiben sind.
Alle Achtung, wie es der bald Fünfundsiebzigjährigen gelingt, mit sympathischen Figuren, starken, aber zuweilen auf emotionaler Ebene doch sehr verletzlichen Frauengestalten, einer gut und logisch konstruierten Geschichte, bis zum Ende die Spannung zu halten. Kein Wunder, dass die vielfache Großmutter den Beinamen "Meisterin des sanften Schreckens" trägt und ihre Romane regelmäßig verfilmt werden.
Als LeserIn möchte man sich nur wünschen, dass die agile Seniorin aus New Jersey noch recht lange so produktiv bleibt wie im Moment und vielleicht noch andere Verwandte so wie Schwiegertochter Mary Jane Clark in ihre Fußstapfen treten.

Miss Sophie

 

Gastrezension(en):


Name: Daniel Cech
Email:
Datum: 5.2.2003 (17:32)

Mary Higgins Clark ist die beste Autorin von Krimis. Ich hatte jahrelang gedacht John Grisham wre besser, aber der ist de.


Name: Daniel Cech
Email:
Datum: 5.4.2003 (16:15)

Hallo ihr. Ich muss wirklich sagen mary ist die beste!


Name: A. Roth
Email: yumaokitari@aol.com
Datum: 5.6.2004 (17:56)

Mary Higgins Clark ist meine absolute Lieblingsautorin! Ich habe 6 ihrer Bcher(zwei Doppelbnde)und bin total begeistert. Ich wnschte, ich htte noch mehr von ihr.(Muss mir mal welche schenken lassen^^)