Das Buch direkt bei Amazon bestellen Arnaldur Indridason Coletta Bürling
Nordermoor

Original: mýrin
(3. Band)
aus dem Isländischen von Coletta Bürling
Bastei Lübbe TB
ISBN 3-404-14857-6

Was zunächst aussieht wie ein typisch isländischer Mord, schäbig, sinnlos und schlampig ausgeführt, erweist sich als überaus schwieriger Fall.
Wer ist der tote alte Mann in der Souterrainwohnung in Nordermoor, dessen Computer voller Hardcore-Pornos ist?
Warum kam der Mörder auf Socken?
Warum hinterlässt der Mörder eine Nachricht bei seinem Opfer, die niemand versteht?
Das sind nur einige der Fragen, die sich Erlendur und sein junger Kollege Sigurur von der Kripo in Reykjavik stellen müssen. Im herbstlichen Dunkel ermitteln sie in einem Fall, der bald menschliche Tragödien ans Licht bringt, die ohne die moderne Gentechnologie verborgen geblieben wären - und brisante Fragen des Datenschutzes aufwirft.
Während schwere Islandtiefs sich über der Insel im Nordatlantik austoben, wird eine weitere Leiche in Nordermoor gefunden, nach der niemand gesucht hat ...

Nordermoor wurde mit dem Nordischen Preis für Kriminalliteratur 2002 ausgezeichnet.

 

Gastrezension(en):


Name: Juergen Schneeweiss
Email: juergen.schneeweiss@shk.com
Datum: 15.7.2003 (19:49)

Es sieht aus wie ein schbiger Mord, aber es entwickelt sich so, dass vor allem der Ermordete eine Bestie war. Sehr gut ist Island mit seinen Eigenheiten beschrieben, dann die forensische Wissenschaft, und es wird ein sehr interessantes Motiv langsam freigelegt. Fazit: lesen


Name: SilkeS.
Email: Buecherwurm2207@aol.com
Datum: 8.6.2006 (10:18)

Auch dieser Teil der Erlendur-Serie hat mir sehr gut gefallen. Erlendur selber erinnert mich zwar immer mehr an Kurt Wallander, aber die Nordlichter scheinen ja irgendwie alles hnlich zu sein. Der Plot an fr sich war sehr interessant, da sich immer neue Varianten der Lsung erffneten und es am Ende doch noch eine tolle berraschung ergab.