Das Buch direkt bei Amazon bestellen Petra Oelker
Tod auf dem Jakobsweg

rororo TB
ISBN 978-3499246852

Einmal nur Urlaub vom norddeutschen Regen!
Journalistin Leo Peheim geht auf Wanderschaft quer durch Spaniens Norden. Der Jakobsweg verheißt nicht nur körperliche, sondern auch spirituelle Ertüchtigung. Weite Landschaften, Sonne, alte Kunst und eine nette Reisegesellschaft - Erholung pur.
Wären da nicht dieser «Unfall» eines Mitreisenden gleich am zweiten Tag und der plötzliche Tod eines Hostalwirtes.
Unfälle? Leo wittert Mord.
Umso mehr, als sich einige Mitglieder ihrer Reisegruppe seltsam verhalten.
Spätestens am Ziel, in Santiago de Compostela, weiß sie, dass auch Neugier mörderisch gefährlich sein kann.

 

Gastrezension(en):


Name: uknig
Email: ulrichkoenig@web.de
Datum: 18.11.2013 (23:00)

Leider hat Tod auf dem Jakobsweg von Petra Oelker den 100 Seiten-Test nicht bestanden, denn das ist die Spanne, in der mich ein Buch berzeugen muss. Aber diese Geschichte habe ich nach 100 Seiten aufgehrt zu lesen. Sie war einfach zu lahm. Eine Busladung von Gutmenschen befindet sich auf dem Jakobsweg. Natrlich passiert etwas, aber das passiert eher so nebenbei. Die Charaktere sind ziemlich plump, der Leser erkennt schnell, wer sympathisch ist und wer nicht. Und auch Haupt-Protagonistin Leo Peheim nervt schnell. Wer also etwas ber den Jakobsweg erfahren will und nicht Hape Kerkeling lesen mchte, mag zu diesem Buch greifen. Als Krimi aber weniger zu empfehlen.