Das Buch direkt bei Amazon bestellen Krystyna Kuhn
Schneewittchenfalle

Arena Broschur
ISBN 978-3-401-06085-9
(ab 14 Jahre)

Stella und ihr Vater sind auf eine Nordseeinsel gezogen. Ihr Vater, um zu vergessen. Stella, um sich zu erinnern. Denn Stella hat bei dem Autounfall, bei dem ihre Mutter ums Leben gekommen ist, ihr Gedächtnis verloren.
Doch dann geschehen Dinge auf der einsamen Insel, die Stellas schlimmste Alpträume wahr werden lassen.
Und bald ahnt sie, dass ihre Erinnerungen der Schlüssel zu einem ungeheuerlichen Geheimnis sind ...

Rezension:
Was kann es Schlimmeres geben, als mit 14 Jahren Mutter und Bruder bei einem Verkehrsunfall zu verlieren?

Nun beispielsweise (als da wären):
- ein Umzug mit dem Vater auf eine gottverlassene Insel
- eine ehemals gute Freundin der Mutter, die sich fast ein bisschen zu sehr kümmert
- die überfürsorgliche Betreuung durch Erwachsene; eine Mischung aus zu viel Rücksichtnahme und der nach wie vor vorhandenen Schockstarre ob des Geschehens
- und schließlich der Neustart in einer Klasse, in der sich Barbie-Klons und Robbie-Doubles mit Grufties abwechseln

Der Schock trifft den Leser bereits im ersten Kapitel - wie muss sich wohl jemand fühlen, der hautnah den Tod von Mutter und Babybruder erlebt hat und sich zu allem Überfluss an genau gar nichts erinnern kann? Therapiegespräche? Fehlanzeige! Zumal sämtliche Erwachsene das Thema um jeden Preis vermeiden.

Dann noch die unheimlichen Begebenheiten, von denen weder Stelle noch der Leser wissen, ob sie ins Reich der Phantasie gehören, ob das überreizte Gehirn des Teenagers allen einen Streich gespielt hat, oder ob tatsächlich jemand im Haus ist.
Die Spannung, aber auch das Unbehagen steigen, als immer mehr beunruhigende Details zu Tage treten, die nun wirklich kein gutes Licht auf die Mitschülerin mit dem Faible für Mary Shelley werfen.

Gekonnt hält Kuhn ihre Leser im Bann. Die für Teenager obligatorische Liebesgeschichte wird ausgesprochen dezent und feinfühlig behandelt.
Viel wichtiger sind Themen wie Eifersucht, Neid, Hass, Tod - aber auch Freundschaft, Liebe, Aufrichtigkeit und Verantwortungsgefühl.

Spannend bis zum atemberaubenden Showdown, in dem es buchstäblich um Leben und Tod geht.

Dass Krystina Kuhn schreiben kann, wissen wir.
Dass sie auch Jugendliche fesseln kann, zeigt sich hier überdeutlich.
Davon möchte wir gerne mehr lesen!

Miss Sophie

 

Gastrezension(en):


Name: Laura
Email: laura.pauli@web.de
Datum: 15.7.2009 (14:21)

Ich habe dieses Buch gelesen und ich finde es einfach nur hammer! Wenn man das liet dann fiebert man total mit und man bekommt Gnsehaut! Ich wrde das Buch fr alle Leute(besonders fr Jugendliche) empfehlen! Mrchenmord und Schmetterlingsschatten genauso die Bcker von Krystyna sind einfach nur der hammer!


Name: Anonym
Email:
Datum: 13.3.2011 (11:09)

Soo...ich muss jetzt zu diesem Buch ein Referat halten!Irgendwelche gute Ideen was man als Einstieg machen kann?